Professor Thomas Kaufmann, MF

Prof. Dr. Thomas Kaufmann

Denne teksten ble brukt for å presenterte Prof. Dr. Thomas Kaufmann (f. 1962) da han ble kreert æresdoktor ved MF i 2017. 

Professor of Church History, University of Göttingen Prof. Kaufmann has published numerous books on the theological, cultural, and social history of Christendom in the late Middle Ages and in the Early Modern period, and is one of the world’s leading experts on Reformation history, with a particular focus on the Lutheran Reformation. He is chairman of the German Society for Reformation History.

1962 Geb. in Cuxhaven, verheiratet mit Prof. Dr. Antje Roggenkamp
1981-1987 Studium der evangelischen Theologie in Münster, Tübingen und Göttingen
1987 Erstes theologisches Examen der Evang.-Lutherischen Landeskirche Hannovers
1988-1989 Repetent der Landeskirche an der Evang.-Theologischen Fakultät Göttingen
1989-1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Evang. -Theologischen Fakultät Göttingen (Lehrstuhl Prof. Moeller)
1990 Promotion zum Doktor der Theologie
1994 Habilitation für Kirchengeschichte in Göttingen
1996 Übernahme des Lehrstuhls II für Kirchengeschichte an der Ev.-theol. Fakultät der LMU München
2000 Übernahme des Lehrstuhls für Kirchengeschichte an der Georg-August-Universität Göttingen
2003/5 Dekan der Theologischen Fakultät an der Georg-August-Universität Göttingen
2012 Erster Vizepräsident und Vorsitzender der Philologisch-Historischen Klasse der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen

Selected bibliography

1992 Die Abendmahlstheologie der Strassburger Reformatoren bis 1528 (= Beiträge zur historischen Theologie. Band 81). Mohr, Tübingen.
1997 Universität und lutherische Konfessionalisierung. Die Rostocker Theologieprofessoren und ihr Beitrag zur theologischen Bildung und kirchlichen Gestaltung im Herzogtum Mecklenburg zwischen 1500 und 1675 (= Quellen und Forschungen zur Reformationsgeschichte. Band 66). Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh.
2003 Das Ende der Reformation. Magdeburgs „Herrgotts Kanzlei“ (1548–1551/2) (= Beiträge zur historischen Theologie. Band 123). Mohr, Tübingen 2003
2006 Konfession und Kultur. Lutherischer Protestantismus in der zweiten Hälfte des Reformationsjahrhunderts (= Spätmittelalter und Reformation. Texte und Untersuchungen. Band 29). Mohr, Tübingen.
2008 „Türckenbüchlein“. Zur christlichen Wahrnehmung „türkischer“ Religion in Spätmittelalter und Reformation (= Forschungen zur Kirchen- und Dogmengeschichte. Band 97). Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen.
2010 Martin Luther. 2. durchgesehene Auflage. Beck, München.
2011 Luthers „Judenschriften“. Ein Beitrag zu ihrer historischen Kontextualisierung. Mohr, Tübingen.
2016 Erlöste und Verdammte. Eine Geschichte der Reformation. Beck, München.
2016 Geschichte der Reformation in Deutschland. Suhrkamp, Berlin.